Tag 29: Probleme

Wir wachen mit den anderen harten Kletterern und Boulderern im nassen Grund auf, frühstücken mit dem Gesicht zum Bus, schultern unsere Matten und stürzen nach Ginzling in den Wald zu den Bouldern. Gleich werden die Matten in den Dreck geworfen und die ersten noch tropfnassen Boulder in Angriff genommen. Tolle Linien, scharfe Kanten, weite Züge. Am Ende des Tages zeichnen sich viele ungelöste Probleme ab, Projekte noch und nöcher. 


Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. maja sagt:

    Und was fällt frau m. auf? Euer toller Nagellack 😉

    Gefällt mir

    1. Ja der ist unser Wellness, plus wir haben gesehen das Boulderinnen oft grellen Nagellack auf den Bildern haben…Auch da wollten wir mithalten… 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s