Tag 28: Schlossbesichtigung

Als neue Vollmitglieder der Berliner Sektion stattten wir der Berliner Hütte einen Besuch ab und schauen nach dem Rechten. Drei Stunden latschen wir bergauf, nehmen selbstbewusst am Stammtisch Platz und bekommen unsere Suppe bevor wir sie bestellt haben. Unsere Inspektion geht dann vom riesigen Seisesaal über den Damensalon bis in die letzte Dachkammer. Frieda fragt sich mit Detailfragen bis zum Hüttenwirt vor. 

Alles läuft auf der Hütte, die Kronleuchter sind geputzt, wir sind beruhigt. Zum Schluss tragen wir uns noch ins Hüttenbuch ein, da kommt aber der acb (AlpinClub Berlin) mit uns durch, wir tragen als nächstes Ziel „Bouldern in Ginzling“ ein.

Abends steht Sightseeing auf dem Programm: wir bewundern das Klettergebiet die Ewigen Jagdgründe und ich bin schwer eingeschüchtert. Nichts unter 6c+, eine Kletterin hängt im Vorstieg ihre Exen aus und die einer anderen Seilschaft ein, die 7c steht sie einfach weg. 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.